ÜBER UNS POSITIONEN MITWIRKUNG PROJEKTE WALDPÄDAGOGIK BEDROHTER WALD WALDWISSEN

Tief verwurzelt. Weit verzweigt.


Der Wald ist einer der kostbarsten Schätze, die wir auf der Welt haben. Ihn zu schützen und Menschen für seinen Schutz zu begeistern, ist eine Aufgabe, die uns täglich aufs Neue motiviert. Und das seit fast 70 Jahren!
Wir sind ein anerkannter Verband für Naturschutz und Nachhaltigkeit.
Wir arbeiten konstruktiv in bayerischen Naturschutz- und Jagdbeiräten zum Schutz des Waldes.


Fachtagung zum Baum des Jahres 2018

Edelkastanie (Castanea sativa)
2. Oktober 2018
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Anmelden könne Sie sich hier!

Flyer

 

Das Hauptvorkommen der Edelkastanie ist meist an die Bewirtschaftung in Weinbauregionen gebunden. Dort ist sie ein spätestens seit der Römerzeit eingebürgertes landschaftsprägendes Charaktergehölz und ziert zudem zahlreiche Parkanlagen. Die Edelkastanie gilt als Alleskönner, da sich sowohl ihr Holz, als auch ihre schmackhaften Früchte hochwertig veredeln lassen. Früher nutzte man zudem das Laub zur Einstreu oder zum Düngen der Weinberge und gewinnt bis heute Hustensaft aus ihren Blättern. Auf dem richtigen Standort begründet, verfügt sie über eine große Vitalität und Wuchsleistung. Gleichzeitig liefert sie Holz mit wertvollen Eigenschaften, welches im Kunsthandwerk und in der Lawinenverbauung Anwendung findet. Die Bedeutung der Edelkastanie als Nahrungsmittel und Nutzholz war so wichtig, dass der Mensch sie auch nördlich der Alpen kultivierte, wo sie besonders in Krisenzeiten überlebenswichtig war.

Zur Anmeldung
Zum Tagungsprogramm 




Markus Wasmeier ist SDW-Waldbotschafter!

(München, 02.12.2017) Der Wald - daran war schon immer sein Herz gehangen! Nun ist Markus Wasmeier, früherer Ski-Weltmeister und Olympiasieger, von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) zum Waldbotschafter berufen worden. Ein Amt, ganz nach seinem Geschmack. Hier kann er auch für seine Heimat rund um den Schliersee werben. Die Wälder sind es, die nicht nur in seiner Heimat, sondern in allen Landschaften den ganz besonderen Reiz und die Attraktivität ausmachen. Dieser Überzeugung ist auch Markus Wasmeier. 

Mit dem Ehrenamt wollen beide Partner für mehr Aufmerksamkeit für das grüne Drittel unseres Landes werben. Der Wald hat es verdient. Im Klimawandel ist sehr viel zu tun in den Wäldern: es sind Mischwälder zu begründen, welche die vorhergesagten Änderungen der Witterung besser überstehen. Ganz wichtig sind dabei Bäume, die den Boden besser durchwurzeln und dadurch Stürmen und Trockenzeiten besser widerstehen. Hierzu gehören besonders die Buche und verschiedene weitere Laubbäume sowie vor allem die Tanne, ein Meister der Wurzelkraft bei den Nadelbäumen.

Die neue Vorsitzende der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald – Bayern, die Landtagsabgeordnete Tanja Schorer-Dremel war begeistert von der Idee, den so beliebten und bekannten Skiweltmeister Markus Wasmeier für dieses schöne Amt zu gewinnen. „Wir freuen uns, dass wir mit Markus Wasmeier einen Leuchtturm an Beliebtheit für unseren Wald gewinnen konnten. Der Wald ist es wert! Wir können so auch seinen Einsatz für eine lebenswerte Heimat und sein beeindruckendes Museumsdorf unterstützen.“ 

Markus Wasmeier wird nun in den nächsten Monaten bei sich bietenden Gelegenheiten auf die Faszination Wald und seine lebenswichtigen Funktionen hinweisen.

Tief verwurzelt. Weit verzweigt.

Fischadler am Rußweiher

Der erste Schritt ist getan, die Adler sind zurück. Die ersten Küken sind geschlüpft!



Die anderen Landesverbände

  

NICHTS WIE RAUS!

 

WALDWISSEN FÜR ERWACHSENE

interaktiver Waldspaziergang

Ein interaktiver Streifzug durch den deutschen Wald!  

MITGLIED WERDEN!

Bild einfügen

Wir freuen uns, melden Sie sich noch heute bei Ihrem Landesverband...