ÜBER UNS POSITIONEN MITWIRKUNG PROJEKTE WALDPÄDAGOGIK BEDROHTER WALD WALDWISSEN

Tief verwurzelt. Weit verzweigt.

Biodiversität in Wald und Weinberg. Was Bayern von Franken lernen kann. 
  

Gemeinsame Exkursion von 

Fränkischer Weinbauverband e.V. und Schutzgemeinschaft Deutscher Wald LV Bayern e.V. 

18. Mai 2019

09.00 Uhr Abfahrt von Bamberg nach Sailershausen

09.45 Uhr – 12.15 Uhr: Förderung der Biodiversität durch modernes Waldmanagement 

Prof. Dr. Jörg Müller, Leiter der Ökologischen Station, Lehrstuhl für Tierökologie und Tropenbiologie  

Michael Junginger, Wiss. Mitarbeiter  

12.15 Uhr – 13.00 Uhr: Mittagstisch: Fränkische Bratwurst und Bier 

13.00 Uhr – 14.00 Uhr: Fahrt nach Veitshöchheim, Landesanstalt für Wein und Gartenbau   

14.00 Uhr – 15.30 Uhr: Pilotprojekt "Weinbau 2025“, Neue Wege zu mehr Biodiversität im Weinbau 

15.30 Uhr – 16.15 Uhr: Weinprobe 
Dr. Hermann Kolesch, Präsident der Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau und 

Hermann Schmitt Geschäftsführer Fränkischer Weinbauverband e.V.

zur Anmeldung und weitere Information


Der Wald ist einer der kostbarsten Schätze, die wir auf der Welt haben. Ihn zu schützen und Menschen für seinen Schutz zu begeistern, ist eine Aufgabe, die uns täglich aufs Neue motiviert. Und das seit fast 70 Jahren! Wir sind ein anerkannter Verband für Naturschutz und NachhaltigkeitWir arbeiten konstruktiv in bayerischen Naturschutz- und Jagdbeiräten zum Schutz des Waldes.


Nachwahlen in die Vorstandsschaft

Auf der Mitgliederversammlung am 07.12.2018 wurde Frau Isabell Jarisch in die Vorstandschaft der SDW LV Bayern gewählt.
Die Studentin der Forstwissenschaften wurde ohne Gegenstimme von den TeilnehmerInnen in den Vorstand bestellt. 
Wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit.
Mehr ...


Nachlese: 1. LWF Waldpädagogik Forum Bayern 22.11.2018 
Fazit: absolut empfehlenswert, ein must have der Umweltpädagogischen Weiterbildung, dieses Format muss es auch in Zukunft geben. Gerne auch öfter pro Jahr. 

Mit dem 1. Waldpädagogik-Forum startete die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft eine neue Reihe für Akteure in der Waldpädagogik. Zielgruppe für diese Veranstaltungsreihe sind Waldpädagoginnen, Pädagoginnen, Waldbesitzerinnen und Interessierte.* 
Wald und Gesundheit war das erste Thema des Forums. Doch was steckt dahinter? Hier Kommentare einiger Teilnehmerinnen zu den verschiedenen Kursen:
Heilmittel aus dem Wald 

"Wälder haben eine heilende Wirkung auf den Menschen. Das ist schon lange bewiesen. Wie man jedoch die heilenden Pflanzen aus dem Wald so aufbereiten kann, dass sie den teuren Produkten aus den Apotheken und Reformhäusern gleichkommen, hat uns Michaela Amann in ihrem Workshop gezeigt. 
Ganz unter dem Motto der Hundsrose (Rosa canina) konnten die Teilnehmer des Workshops eine Vielzahl an Zubereitungs- Verwendungs-, und Wirkungsmöglichkeiten der Blütenblätter und Hagebutten kennen lernen und auch selbst kosten."

(Marion Schmid, Försterin, Waldpädagogin aus München)  

Waldbaden

"Wieder Kontakt zur Natur aufbauen. Bewusstes Wahrnehmen, sich Zeit nehmen. Der Workshop Waldbaden hat mit zahlreichen Übungen dazu eingeladen. „Nehmt Kontakt zum Wald auf“ lautete die Einladung an die Teilnehmenden. „Sucht euch einen Baum, ein Blatt, etwas das euch gut gefällt lasst es auf euch wirken. 10 Minuten um sich z.B. mit Baumrinden zu beschäftigen: Wie fühlen sie sich an, wie riechen sie, welche Bäume sind wärmer, welche sind kälter. Schon diese ersten 10 Minuten zeigten, wie wenig Zeit wir uns noch bewusst für etwas nehmen. Angereichert durch Übungen aus dem Qigong konnten die Teilnehmenden den Wert des Waldbadens für Entspannung und Entschleunigung erfahren." 

(Kathrina Schafhauser, Försterin, Waldpädagogin aus Ebern)  




Künstlerisches Gestalten 3 D

"Was ist Kunst? Diese Frage stand zu Beginn des Workshops von Peter Schwarzmeier im Raum. Anhand vielerlei Zitate und Definitionen bekannter Persönlichkeiten, die auf geschöpftem Papier an einer Leine im Wald aufgehangen wurden, kam man dem Begriff näher. Anschließend wurde mit selbsthergestellter Kohle ein besonderer "Ausschnitt" des Waldes, wie beispielsweise eine Wurzel, auf ein Brett gezeichnet. Danach gab es noch die Möglichkeit mit Naturmaterialen wie Astgabeln, Moosen und Flechten 3D-Skulpturen entstehen zu lassen. Ein rundum gelungenes Programm." 

(Marion Schmid, Försterin, Waldpädagogin aus München)   

Nahrungsmittel aus dem Wald 

"Direkt vor dem Gebäude der LWF standen die Teilnehmenden des Workshops schon mitten im Essen. Eine Eiche und eine Pimpernuss hatten reichlich Samen abgeworfen, die nach kurzer Einleitung der Workshopleiterin eingesammelt wurden, denn für 10 Eicheln konnte in der Küche ein frischer Eichelkeks gekauft werden! Aus der Eichel gab es noch weiteres zu verkosten: Eichelleberwurst serviert auf einem Brennnesselbrötchen mit Fichtensenf und Hagbuttenchutney, ein veganer Waldburger. Die Teilnehmenden erfuhren, wie mühselig es ist den nährreichen Eichelkaffe herzustellen und konnten Fichtenspitzenlimonade probieren. Außerdem konnte Brot aus Wildkräuterpesto mit Fichtenspitzen- und Wachholderbutter, sowie Kekse mit Fichtenspitzenzucker und Pralinen mit Brennnesselsamen oder pulverisiertem Holunder hergestellt und verkostet
werden. 

(Kathrina Schafhauser, Försterin, Waldpädagogin aus Ebern) 


In der abschließenden Diskussionsrunde der ca. 80 Teilnehmerinnen wurde klar, dass ein solches Kursangebot für Waldpädagoginnen nicht einfach so umzusetzen ist, sondern intensiver Vorbereitung und Weiterbildung bedarf. Es werden zurzeit viele unterschiedliche Kurse zu diesem Thema angeboten, bei denen Seriosität und Inhalt nicht abschließend bewertet werden können. Es ist daher notwendig, die eigenen Fähigkeiten und das eigene Können klar zu definieren und eine Grenze zu medizinischen Anwendungen zu ziehen. Sehr positiv wurde jedoch der Ansatz der Sensibilisierung im Kontext Wald und Gesundheit bewertet.  

Eine weitere Veranstaltung zu diesem Thema findet vom 15. - 17. Februar 2019 an der Evangelischen Akademie in Tutzing statt. Schnell buchen lohnt sich, da nur wenige Plätze zur Verfügung stehen. 


Goldene Tanne 2018 vergeben

Die 15. Goldene Tanne, der Ehrenpreis der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) für die Zukunftssicherung des Waldes und für Verdienste um den Waldschutz, geht in diesem Jahr an den Bundestagsabgeordneten Alois Gerig, den Vorsitzenden des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft. 
Mehr ...


Bayerischer Waldtag 2018 

Umweltschützer, Forstwirte und Politiker aus ganz Bayern diskutierten gemeinsam, wie man Wälder angesichts des Klimawandels und wachsender Großstädte schützen kann und wie die Forstwirtschaft der Zukunft aussehen sollte. Die Pressemitteilung des Zentrum Wald-Forst-Holz Weihenstephan finden Sie hier.


Position zum Hambacher Forst

Fakten schaffen statt Ergebnisse abwarten, nur so kann die Rodung des
Hambacher Forstes zu diesem Zeitpunkt bewertet werden. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald erwartet von den Verantwortlichen,  während der Beratungen der Kohlekommission die Rodung des Waldes auszusetzen. Die vollständige Position finden Sie hier.
(Foto: Pixabay)


Grundschule in Traunstein macht den Wald zum Klassenzimmer

Nach einer gut einjährigen Planungsphase wurde am 11. Oktober 2018 der Schulwald im Bürgerwald der Stadt Traunstein eröffnet. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler der Ludwig-Thoma-Grundschule in Traunstein einmal pro Woche ihren kompletten Unterrichtstag im Wald verbringen. Mehr... 


Eröffnung des Schulwaldes in Schlüsselfeld

Im Auftrag der SDW Bayern wurde am 25. September 2018 im Schlüsselfelder "Grabengrund" ein Schulwald gepflanzt. Im Beisein von Schirmherr Landrat Hans Kalb (CSU) sowie Gästen aus der Forstverwaltung, der SDW Bayern und der Schule wurde der neue Schulwald eröffnet. Mehr...


Trekkingerlebnis Steigerwald offiziell eröffnet

Das Gemeinschaftsprojekt  der Gemeinde Rauhenebrach, der Bayerischen Staatsforsten und der SDW Bayern wurde am 14. September 2018 offiziell eröffnet. 

Mehr ...


Tief verwurzelt. Weit verzweigt.

Folgen Sie uns

Mitmachen!

Werden Sie >> Mitglied bei der SDW Bayern und zeigen Sie, wie sehr Sie den Wald lieben!

Oder unterstützen Sie unsere gemeinnützige Arbeit für den Wald und die Natur mit einer >> Spende. 

Trekkingerlebnis Steigerwald

Raus aus dem Alltag, rein ins Abenteuer.

Überblick Trekkingerlebnis Steigerwald

Aktuelles

4.9.2018
Neuer Reiseführer 
Deutsche Alleenstraße