Grüne Klassenzimmer in Schulwäldern

Schulwälder gehören zu den ersten waldpädagogischen Maßnahmen, die die SDW umgesetzt hat.

Bereits 1949 wurde diese Idee von Schleswig-Holstein ausgehend verwirklicht. Auf Kahlschlägen in Staats-, Gemeinde- und Privatwald wurden die meisten Schulwälder entwickelt. 15 Jahre später gab es 1.000 Schulwälder allein in Schleswig-Holstein. 

Als Schulwald wird ein kleines Waldstück in der Nähe einer Schule bezeichnet, das unter Anleitung von Lehrkräften und Forstleuten durch die Schülerinnen und Schüler über Jahrzehnte betreut wird. Der Schulwald ermöglicht die Ergänzung des theoretischen Unterrichtes durch spannende und erlebnisreiche praktische Einsätze im Wald. Fächerübergreifendes Arbeiten und nachhaltiges Handeln kann hier in die Tat umgesetzt werden. Pflanzen, pflegen, erkunden, erforschen, entdecken, untersuchen: All dies ermöglichen die Schulwälder.

 

Anfang der 70er Jahre gab es eine Neuorientierung in der Schulwaldkonzeption. Die Forderung nach mehr Ökologie wurde deutlicher formuliert und ein "Außengelände für den Biologieunterricht" gefordert. Hier stand nicht mehr nur der Wald, sondern auch Teiche, Moore, Seen, Heide und Dünen im Mittelpunkt.

Heutiges Schulwaldverständnis: Diese Lernorte leisten unter fachlicher Anleitung einen wichtigen Beitrag für die schulische Umweltbildung im Sinne der nachhaltigen Entwicklung gemäß der Agenda 21 und machen den SchülerInnen die Zusammenhänge in der Natur verständlich. 

 

Projektziele

 

Schulwälder und Grüne Klassenzimmer in Bayern

In Bayern gibt es mehrere Grüne Klassenzimmer und Schulwälder. Einer besonders regen Nutzung erfreuen sich das Waldklassenzimer in Traunstein und das Grüne Klassenzimmer im unterfränkischen Ibind.

Sie haben Fragen rund um die Nutzung und Einrichtung von Schulwäldern und Grünen Klassenzimmern oder ihre Schule hat Interesse daran sich um einen eigenen Schulwald zu kümmern? Kontaktieren Sie uns, wir beantworten all ihre Fragen!

 

Unterricht im Wald

Sie haben bereits einen Schulwald und wollen Unterricht im Wald etablieren? Alle Informationen hierzu finden sie auf der Website "Unterricht im Wald".

2. Treffen des Arbeitskreises Wald und Gesundheit (Info)

Termin:  25. September von 8:30 - 16.00 Uhr in Ebermannstadt

 

Deutschland geht Waldbaden

Jetzt anmelden!

NEWSLETTER ANMELDUNGAbonnieren Sie hier unseren  Newsletter!

Mitmachen! Komm in unsere Arbeitskreise!

Werden Sie >> Mitglied bei der SDW Bayern, oder unterstützen Sie unsere gemeinnützige Arbeit für den Wald und die Natur mit einer >> Spende. Engagiere dich in unseren Arbeitskreisen.Klimakönner

 
 
Vertreter der Bayerischen Forstwirtschaft