Bergwald in Bayern

 

Die Bayerischen Alpen sind 140 Mio. Jahre alt. Sie sind Erholungsraum, Wirtschaftsfaktor und beherbergen den Bergwald. Nach der dritten Bundeswaldinventur beträgt die Waldfläche des bayerischen Bergwalds 260.000 Hektar. Das entspricht einem Waldanteil von 50% und liegt damit über dem des bayerischen Landesdurchschnitts. 
Bergwälder sind echte Allrounder. Sie sind Heimat für viele (seltene) Arten und haben eine hohe Bedeutung für den Naturschutz. Ihre wichtigste Aufgabe ist jedoch ihre Bedeutung als Schutzwälder. 

Wir haben uns in folgendem Merkblatt mal etwas genauer mit der Bedeutung des Bergwaldes für Bayern beschäftigt. Klickt hier!

 

Ihr wollt Teil der SDW  Bayern werden? Dann sendet uns eure Initiativbewerbung oder bewerbt euch um einen Praktikumsplatz unter: info@sdwbayern.de 


 

Save the Date - Vom 27. bis 29.Oktober 2022 findet in Bad Sulza in Thüringen die Tagung des Netzwerks "Draußenunterricht" "Draußen macht Schule / vielfältig" statt.

Seid dabei! 

 

 


Sie wollen die zahlreichen SDW-Wald- und Naturschutzprojekte mit einer Spende unterstützen, doch wissen nicht, wie Sie am besten vorgehen?

Hier gibt es Tipps, damit Ihre Spende auch sicher da ankommt, wo sie gebraucht wird!

 


Entwicklung Kultur-basierter Koexistenz
Ein Beitrag zu Europäischen Forststrategie 2021


 

NEWSLETTER ANMELDUNGAbonnieren Sie hier unseren  Newsletter!

Mitmachen! Komm in unsere Arbeitskreise!

Werden Sie >> Mitglied bei der SDW Bayern, oder unterstützen Sie unsere gemeinnützige Arbeit für den Wald und die Natur mit einer >> Spende. Engagiere dich in unseren Arbeitskreisen.Klimakönner

 
 
Vertreter der Bayerischen Forstwirtschaft