ÜBER UNS POSITIONEN MITWIRKUNG PROJEKTE WALDPÄDAGOGIK BEDROHTER WALD WALDWISSEN

Waldjugendspiele

Die wohl erfolgreichste Waldpädagogikveranstaltung Bayern!

Seit über 45 Jahren führen die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Niederbayern zusammen mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) die Waldjugendspiele durch. Dabei nützen jedes Jahr zahlreiche Lehrkräfte mit ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, im Rahmen eines Waldspazierganges mit einem Förster oder einer Försterin Antworten auf viele Fragen rund um unser "Grünes Drittel" Wald zu erhalten.

Waldjugendspiele finden 2018 im Mai/Juni/Juli an insgesamt 16 Spieltagen statt und werden, obwohl grundsätzlich für jedes Alter geeignet, in den meisten Ländern in den 3. und 4. Klassen durchgeführt.

Die ersten Waldjugendspiele organisierte die SDW im Europäischen Naturschutzjahr 1970 in Bayern in der Nähe von Nürnberg. Heute werden bundesweit Waldjugendpsiele gemeinsam mit Partnern wie Forstbehörden, Kommunen und Schulämtern durchgeführt.

Alleine 2014 beteiligten sich an 16 Spielorten vom Landkreis Tirschenreuth in der nördlichen Oberpfalz bis zu den Landkreisen Passau und Pfarrkirchen im Süden Niederbayerns 776 Klassen der dritten Jahrgangsstufe mit ca. 16.800 Kindern! Darüber hinaus nehmen am Spielort Passau auch jedes Jahr zahlreiche oberösterreichische und seit 2013 auch einige tschechische Klassen an den Waldjugendspielen teil.


Ablauf

Jede Klasse wird auf einem ca. 3 – 3,5 - stündigen Waldspaziergang von einer Försterin / einem Förster begleitet. Dieser „Forstpate“ gibt den Kindern zahlreiche Informationen zu den Themen „Wald“ und „Naturnahe Forstwirtschaft“ und bereitet diese auch auf die Spiel- und Quizstationen vor, die entlang des Parcours aufgebaut sind.

Neben Wissen ist vor allem „Team-Geist“, Beobachtungsgabe und Geschick notwendig, um im Rahmen der Waldjugendspiele erfolgreich zu sein. Aktivitäten wie „Sterschlichten“, „Turmbau“ oder „Zapfen-Zielwurf“ oder das Entdecken von sechs versteckten „Tiersuchtafeln“ sind nur einige der Aktivitäten, die den kleinen „Wald-Forschern“ abverlangt werden.

Es ist die Kombination aus Wissensvermittlung und spielerischer Entdeckung der Waldnatur – eingebettet in einen Wettbewerb - die die Waldjugendspiele in den Augen der Kinder / der Lehrkräfte jedes Jahr wieder so attraktiv machen.

 
Holzstapeln


Aktuelle Termine

Abensberg (12.-14. Juni 2018)
Amberg (16.-17. Mai 2018)
Straubing (5.- 8. Juni 2018)
Cham (19. - 21. Juni 2018)
Regensburg (15. - 18. Mai 2018)
Weiden (06. - 07. Juni 2018)

Regen (für LKR Freiung Grafenau) 15.-16. Mai 
Schwandorf 15.-17. Mai

DEG                                                15. - 17. Mai                  (= 3 Tage)

R                                                      15.-18. Mai                   (= 4 Tage)

AM / AS                                          16.-17. Mai                    (= 2 Tage)

PA (mit österr. und tschech. Kl.)     5.-8. Juni                       (= 4 Tage)

SR                                                    5.-8. Juni                      (= 4 Tage)

WEN / NEW                                    6.-7. Juni                       (= 2 Tage)

NM                                                  12.-14. Juni                  (= 3 Tage)

REG (für Landkr. REG)                12.-14. Juni                   (= 3 Tage)

KEH                                                12. - 14.Juni                  (= 3 Tage)

DGF                                                 12.-15. Juni                   (= 4 Tage)

CHA                                                18.-21. Juni *                 (= 3 Tage)

LA                                                  19. - 22. Juni und 26. - 28. Juni                 (= 7 Tage)

PAN                                                 19. - 22. Juni                (= 4 Tage)

TIR                                                  10. - 11. Juli